Skip to main content

Schadenverhütung –

Sicherheit ist kein Zufall

IF Star Innovationen aus der Feuerwehr

Mit dem IF Star zeichnen die öffentlichen Versicherer alle zwei Jahre Feuerwehren aus, die bei einem Einsatz durch eine innovative Technik oder Taktik einen Personen- oder Sachschaden vermieden oder verringert haben. Aber auch mit neuartigen Ideen zur Schadenverhütung, die noch nicht umgesetzt wurden, können sich Feuerwehren bewerben. Der Anspruch des Wettbewerbes ist es, neue Ideen und Konzepte zu generieren, die von anderen Feuerwehren übernommen und genutzt werden können, und somit Innovationen im Feuerwehrwesen deutschlandweit voranzutreiben.

Dies geschieht in Kooperation mit dem Deutschen Feuerwehrverband. Eine Jury aus Vertretern des Deutschen Feuerwehrverbands und der öffentlichen Versicherer wählt unter den eingereichten Vorschlägen drei Siegerprojekte aus. Zusätzlich besteht die Chance auf einen Sonderpreis. Schaden zu verhüten hat Tradition bei den öffentlichen Versicherern – für Feuerwehren gehört es seit je zum Ethos. Schon deshalb arbeiten die öffentlichen Versicherer, darunter die Provinzial Versicherungen im Rheinland und in Westfalen - schon immer erfolgreich mit den Feuerwehren zusammen.

IF Star 2018

Die Freiwillige Feuerwehr Neufahrn in Niederbayern hat beim Feuerwehr-Innovationspreis IF Star 2018 den ersten Platz belegt. Für ihren Prototyp, der das automatische Setzen von Faltsignalen bei der Verkehrsabsicherung ermöglicht, überreichte Arno Vetter, Abteilungsleiter Risk Management Gewerbe / Industrie bei der SV Sparkassen Versicherung, am 29. September den Innovationspreis IF Star an Martin Schindlbeck von der Freiwilligen Feuerwehr Neufahrn. Der zweite Platz ging an die Freiwillige Feuerwehr aus Endingen am Kaiserstuhl für eine neue Technik der Schlauchaufwicklung, den dritten Platz belegten die Freiwillige Feuerwehr Balingen und die Stadtjugendfeuerwehr Balingen mit einem neuen mobilen Ausbildungssystem. Bereits zum fünften Mal würdigen die öffentlichen Versicherer gemeinsam mit dem Deutschen Feuerwehrverband die drei innovativsten Neuentwicklungen bei deutschen Feuerwehren, die dazu beitragen, Personen- und Sachschäden zu mindern oder zu vermeiden.


Die vierköpfige Fachjury, bestehend aus Experten der öffentlichen Versicherer und des Deutschen Feuerwehrverbands, überzeugte die hohe Qualität der drei ausgezeichneten Projekte. „Auch in diesem Jahr haben die Feuerwehren wieder viel Zeit und Mühe in ihre Bewerbungen gesteckt. Besonders mit selbst gedrehten Videos haben die Gewinner ihre Konzepte eindrucksvoll demonstriert“, lobte Arno Vetter. Neben der Bronzeskulptur IF Star erhielten die drei Gewinner Preisgelder von insgesamt 10.000 Euro. „Die Feuerwehren haben wichtige Probleme erkannt und mit Einfallsreichtum und nachhaltigen Ideen gelöst – etwa bei der Weiterbildung, Schadenprävention oder Verkehrsabsicherung“, sagte Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes.   

Der Kinderfinder hilft Leben retten!

Hier sind Kinder! Dieses Signal erleichtert den Rettungskräften die Suche.

Der Brandschutzkoffer


Ein hilfreiches Werkzeug in der
Brandschutzerziehung und -aufklärung.

Fachforum Brandschutzerziehung/ -aufklärung

Brandheiße Themen und Trends in Nordrhein-Westfalen.