Skip to main content

Sicherheitserziehung –

Erziehung, Aufklärung und Schadenverhütung

Schülerwettbewerb „120 Sekunden“ beendet - Nun entscheiden Sie über die Gewinner!

Für den im vergangenen Jahr ausgelobten Schülerwettbewerb „120 Sekunden“ liegen nach Ablauf des Einsendeschlusses 18 Bewerbungen vor. Über 200 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland beteiligten sich in äußerst vielfältiger und kreativer Form.

Für den im vergangenen Jahr ausgelobten Schülerwettbewerb „120 Sekunden“ liegen nach Ablauf des Einsendeschlusses 18 Bewerbungen vor. Über 200 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland beteiligten sich in äußerst vielfältiger und kreativer Form. Der Verband der Feuerwehren in NRW und die Provinzial Versicherungen im Rheinland und in Westfalen freuen sich, dass sich mit dem Werner-von-Siemens-Gymnasium aus Gronau auch eine Schule aus Nordrhein-Westfalen mit einem interessanten Projekt beworben hat.

Thema des Wettbewerbs: Wie verhält man sich im Brandfall richtig, um innerhalb von 120 Sekunden den Gefahrenbereich zu verlassen. Denn im Brandfall geraten Menschen schnell in Panik, springen aus dem Fenster oder laufen ins verrauchte Treppenhaus. Das Wissen zum richtigen Verhalten fehlt oft. Daher galt es für die teilnehmenden Schulen, Ideen für die Wissensvermittlung möglichst an viele Altersgruppen zu erarbeiten.

Gutes Konzept aus Gronau

Die Gronauer Schüler entwickelten für Senioren ein unterhaltsames Quiz und begaben sich dazu auf den Marktplatz. Für Kindergartenkinder erstellten Sie kurze Videos und spielten das aus dem Fernsehen bekannte Spiel „1, 2 oder 3“ mit ihnen. Die Kinder waren begeistert bei der Sache und lernten auf diese Weise spielerisch das richtige Verhalten. Die Senioren erhielten wiederum wichtige Denkanstöße, da sie feststellen mussten, dass sie zum Teil im Brandfall falsch reagieren würden.

Die 14 Schülerinnen und Schüler wurden nicht nur von zwei Lehrkräften bei ihrem Projekt begleitet: Martin Bültmann, erfahrener Feuerwehrmann der Feuer- und Rettungswache aus Gronau und langjährig in der Brandschutzerziehung und -aufklärung tätig, bot die wichtige fachliche Unterstützung.

Jetzt kommt es auf Sie an! Ab dem 10.01.2020 kann im Internet darüber abge-stimmt werden, welche Schule den besten Wettbewerbsbeitrag eingereicht hat.

Auf die ersten drei Schulen wartet ein Preisgeld von insgesamt 5.000 Euro! Bereitgestellt wurde es von den öffentlichen Versicherern, die seit vielen Jahren den Brandschutz aktiv fördern.

Wir drücken den Schülerinnen und Schülern des Werner-von-Siemens-Gymnasiums in Gronau die Daumen.

Auf der Homepage  https://120sek.de/schuelerwettbewerb-2019 kann für die Schule abgestimmt werden.

Neuigkeiten

Ab sofort ist ein neues Aufklärungsvideo online!

Wir zeigen Ihnen, wie Sie sicher durch die Grillsaison kommen.

Hintergrund: Jedes Jahr passieren beim Grillen Unfälle, bei denen schwere…

Weiterlesen

Sehen sie sich als Teil einer innovativen Feuerwehrgemeinschaft? Haben sie Ideen, um Einsatztechniken und Taktiken zu revolutionieren oder neu zu entwickeln? Dann bewerben Sie sich jetzt!

 

Weiterlesen

Viele Eltern stehen gerade vor großen Herausforderungen, ihre Kinder in der Corona-Lage zu beschäftigen. Ab sofort stehen Malbögen mit verschiedenen Fridulin Brenzlich-Motiven zum Download zur…

Weiterlesen

Der Kinderfinder hilft Leben retten!

Hier sind Kinder! Dieses Signal erleichtert den Rettungskräften die Suche.

Der Brandschutzkoffer


Ein hilfreiches Werkzeug in der
Brandschutzerziehung und -aufklärung.

Fachforum Brandschutzerziehung/ -aufklärung

Brandheiße Themen und Trends in Nordrhein-Westfalen.