Alten- und Pflegeheime

Brandschutzaufklärung Generation 50+

Auch kleine Dinge können viel bewirken

Ältere Menschen sind erfahren, auch im Umgang mit Feuer und mit Gefahrenquellen. Wenn diese Erfahrung wachgehalten und aktiv genutzt wird, kann das die natürlichen Einschränkungen späterer Jahre ausgleichen. Wichtig ist, die Einschränkungen zu kennen, zu akzeptieren und daraus Schlüsse zu ziehen.

So können auch ältere Menschen das Brandrisiko reduzieren, indem sie auf scheinbar banale Kleinigkeiten achten. Oder mit einfachen – und kostengünstigen – technischen Hilfen ihre Umgebung sicherer gestalten. Angehörige, Freunde, aber natürlich auch professionelle Betreuer können sie dabei unterstützen. Rat und Hilfe annehmen und die eigenen Möglichkeiten so weit wie möglich nutzen – dazu wollen wir mit den Informationen und Flyern in unserem Onlineshop anregen.

Auch Tipps zum richtigen Umgang mit medizinischem Sauerstoff finden Sie in unserem Onlineshop.