Skip to main content

Schadenverhütung –

Sicherheit ist kein Zufall

Unwetterfrühwarnung Rechtzeitig Bescheid wissen

Schwere Gewitter mit Hagel und Blitzschlag, Überschwemmungen und Sturmböen, wie das Orkantief Kyrill oder das Jahrhunderthochwasser an Donau, Elbe und Mulde, zeigen, dass Unwetterereignisse in den letzten Jahren zugenommen haben. In den Wintermonaten beeinflussen zudem Glatteisregen, Schnee und Frost den Verkehr auf Straße, Schiene, Wasser und in der Luft und haben Auswirkungen auf das öffentliche Leben.

Die Sachschäden sind immens und auch für den Menschen bedeuten Unwetter eine nicht zu unterschätzende Gefahr. Erhebliche Schäden lassen sich vermeiden, wenn durch ortsbezogene und frühzeitige Warnungen mehr Zeit für die Vorbereitung zur Abwehr möglicher Gefahren besteht. Und genau hier setzt das Schadenverhütungsangebot WIND-Unwetterfrühwarnung der Provinzial Versicherungen an (Weather Information on Demand).

In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik und der Meteomedia AG informieren die Provinzial Versicherungen exklusiv über Wind und Wetter – und warnen, wenn Sturm, Frost oder Starkregen drohen. Dadurch besteht die Möglichkeit, frühzeitig zu reagieren, wichtige Vorkehrungen zu treffen und so vermeidbare Schäden zu verhindern. Das präzise System warnt die Nutzer bis auf Postleitzahlenebene genau je nach Unwetter bis zu 36 Stunden vor dessen Eintreffen per E-Mail, SMS oder Fax. Neben den Feuerwehren nutzen vor allem Bauhöfe, Ordnungsämter, Stadt- und Gemeindewerke und Abwasserbetriebe dieses Angebot.

Downloads zum Thema

Der Kinderfinder hilft Leben retten!

Hier sind Kinder! Dieses Signal erleichtert den Rettungskräften die Suche.

IF-Star

IF Star: Feuerwehr-Innovationen

Schaden zu verhüten hat Tradition bei den öffentlichen Versicherern.

Brandursache Wäschetrockner

Wie Sie sich einfach schützen können ...